Orange the World – Orange Trier

Mit der Erleuchtung des Rathauses und anderer Gebäude in Trier setzten die Initiatoren am 25. November, dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen, ein deutliches Zeichen! Wir haben diese Kampagne sowie die anderen vielfältigen Aktionen anlässlich dieses Tages gerne unterstützt. In Deutschland erleben Frauen und Kinder tagtäglich sexualisierte Gewalt. In dem Corona-Jahr 2020 ist der … weiterlesen

Gastronomie stärken – Innenstadt beleben

Wie die Überschrift lautet auch der Titel unseres Antrags für die nächste Stadtratssitzung am 10. November. Und die Bedeutung des Themas liegt auf der Hand: Die Einschränkungen der Pandemie hatten große Auswirkungen auf die Gastronomie und das Treiben in der Innenstadt. Nun, wo das gesellschaftliche und wirtschaftliche Leben wieder an Fahrt aufnimmt, sollten wir Lehren … weiterlesen

Trier geht voran!

Trier geht voran bei der Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und Kinder! Mit großer Mehrheit haben wir in der letzten Stadtratsitzung am 10. März dafür die Weichen gestellt. Denn in Trier wird zukünftig eine neue Sozialplaner:in einen Aktionsplan zur Umsetzung der Istanbul Konvention erstellen. Durch die Schaffung der personellen Ressource kommen wir dem Ziel einer … weiterlesen

Kein Platz für geschlechtsspezifische Gewalt !

Die Istanbul-Konvention ist Europas bedeutendstes Abkommen zur Bekämpfung von Gewalt an Frauen und Mädchen. Sie beinhaltet gleich mehrere Aufträge: den Schutz von Frauen und Mädchen vor geschlechtsspezifischer Gewalt, ein stabiles Hilfesystem für Betroffene und das Aufbrechen gesellschaftlicher Macht- und Rollenstrukturen. Dass national-konservative Staaten wie Ungarn und Polen nun Abstand  nehmen von der Istanbul-Konvention und dabei … weiterlesen

Kinderbetreuung in Ferien sicherstellen

Familien haben in den vergangenen Wochen wirklich alles getan, um zur Eindämmung des Corona-Virus beizutragen. Durch Job, Home-Office, Home-Schooling und Kinderbetreuung waren und sind sie extremen Belastungen ausgesetzt. Gleichzeitig ist das System von Öffnungs- und Schließzeiten in Schulen und Kitas aus den Fugen geraten. Viele Eltern mussten bereits Urlaub aufbrauchen, der eigentlich für die Sommerferien … weiterlesen

Trierer SPD fordert mehr Unterstützung für Familien: Kinderbetreuung während der Sommerferien sicherstellen

„Familien leisten Enormes, um die Herausforderungen der Corona-Krise zu bewältigen. Wir müssen sie unbedingt entlasten, in dem Kinderbetreuungsangebote ausgeweitet werden“, so Sven Teuber, Fraktionsvorsitzender der Trierer SPD. Die Sozialdemokraten nehmen dabei neben dem Ausbau der Notbetreuung in Kitas und Schulen auch die Angebote während der Sommerferien in den Blick. Für die nächste Stadtratssitzung am 26. … weiterlesen

Familien entlasten – Betreuungsbeiträge aussetzen

Familien sind besonders stark von der Corona-Krise betroffen. Durch die Schließung von Schulen und Kindergärten meistern sie aktuell eine Mammutaufgabe: Kinderbetreuung – ohne dabei auf den Familien- oder Freundeskreis zurückgreifen zu können – und Job – und das nicht selten in systemrelevanten Berufen – unter einen Hut zu bringen, war wohl selten herausfordernder als heute. … weiterlesen

Familien jetzt entlasten – Trierer SPD für Aussetzung der Betreuungskosten

„Familien werden in diesen Tagen und Wochen besonders stark gefordert, noch dazu, da sie auch auf keine Unterstützung aus dem weiteren Familien- und Freundeskreis setzen können, um die Gesundheit aller nicht zu gefährden. Umso bemerkenswerter, dass sie so wenig die vorhandene Notgruppen nutzen, um alles zu tun, das Virus einzudämmen. Wir sind dankbar, dass die … weiterlesen

Sichere Bedingungen für Sexarbeiterinnen

Prostitution ist legal. Und die Stadt Trier ist laut aktueller Gesetzeslage verpflichtet, Straßenprostitution zuzulassen. Deshalb ist es für uns als SPD-Fraktion im Trierer Stadtrat – unabhängig von der moralischen Dimension des Themas – absolut notwendig, dass die Rahmenbedingungen auf dem Trierer Straßenstrich eine menschenwürdige « Berufsausübung » für Sexarbeiter*innen ermöglichen. Kein Licht, keine Toilette, keine Waschmöglichkeit, keine … weiterlesen