Die Sozialdemokratie will echte Gleichstellung zwischen Frauen und Männern. Hierzu gehört das Prinzip: Gleicher Lohn für gleiche Arbeit. Die Trierer SPD setzt sich für die Schaffung von qualitativen Arbeitsplätzen für Frauen mit Familienaufgaben und Alleinerziehende ein. Wir unterstützen die Initiative „Equal Pay Day“. Auch Existenzgründerinnen, junge kreative Frauen und Wiedereinsteigerinnen brauchen bessere Informationen über Beschäftigungsmöglichkeiten.

Die Trierer SPD kennt die Anforderungen der Beratungseinrichtungen für Familien, Schwangere und von Gewalt betroffene Frauen und unterstützt diese. Eine vielfältige Schwangeren- und Konfliktberatung ist uns ein wichtiges Anliegen.

Wenn Prostitution zur Ausbeutung unter extremen Arbeitsbedingungen wird von der Wenige profitieren lehnen wir diese ab. Wir wollen eine humane Behandlung und Unterstützung der Frauen wie Männer in der Prostitution, u.a. indem rechtsstaatliche und sozialstaatliche Grundsätze durchgesetzt werden.

Die Trierer SPD setzt sich vor allem für diese gleichstellungspolitischen Ziele ein:

  • Gleicher Lohn für gleiche Arbeit und mehr geschlechtergerechte Arbeitsplätze
  • Unterstützung des „Equal-Pay-Day“ und des „Bündnis für Familie“
  • Bereitstellung von familienfreundlichen Angeboten in der Kommunalpolitik
  • Erhalt der Beratungsstellen für Frauen und Familien in Not
  • Differenzierte Gesamtstrategie im Arbeitskreis Prostitution und einer Fachstelle
  • Solidarität mit den Prostituierten, rechtstaatliche Instrumente gegen Ausbeutung