Perspektiven für Außensportanlagen

Erst kürzlich hat der Stadtrat den Grundsatzbeschluss gefasst, dass die sechs städtischen Kunstrasenplätze erneuert werden, sobald sie sanierungsbedürftig sind. Als Füllstoff werden dann ausschließlich umweltgerechte Alternativen (z.B. Quarzsand oder Quarzsand/Kork) verwendet oder es werden Systeme eingebaut, die gänzlich ohne Füllstoffe auskommen. Gerade für Anlagen, die stark ausgelastet sind, ist das eine richtige Entscheidung. Um die … weiterlesen

Neuer Vorstand der SPD Trier

Auf dem Stadtparteitag am Samstag haben die Delegierten einen neuen Vorstand gewählt. Sven Teuber wurde mit überzeugender Mehrheit in seinem Amt als Vorsitzender bestätigt. Unsere Bundestagsabgeordnete Verena Hubertz wurde neu als stellvertretende Vorsitzende in den Vorstand gewählt. Weitere stellvertretende Vorsitzende sind Marco Marzi und Andreas Schleimer. Der geschäftsführende Vorstand wird komplettiert durch Julia Bengart als … weiterlesen

Gratulation an Stefan Metzdorf

Stefan Metzdorf ist mit überwältigender Mehrheit in der Stichwahl am 10. Oktober 2021 zum neuen Landrat für den Kreis Trier-Saarburg gewählt worden. Die SPD Trier gratuliert Dir zum Wahlerfolg und dem Lohn für einen engagierten und überzeugenden Wahlkampf. Wir wünschen schon jetzt einen guten Start in 2022 und eine erfolgreiche Amtszeit.

Sicherheitskonzept wird umgesetzt

Das “Urbane Sicherheitskonzept”, das im Stadtrat am 28.4.2021 beschlossen wurde, ist ein wichtiger Baustein zur Sicherheit unserer Innenstadt. Dieses Konzept sieht vor, dass die Innenstadt in zehn, durch unterschiedliche Pollerfunktionen abgegrenzte Zonen, eingeteilt wird. Die Lieferzeit wird von 6-11 Uhr begrenzt. Die SPD-Fraktion, die immer aktiv an der Erstellung des Konzeptes beteiligt und den Prozess stetig vorangetrieben … weiterlesen

Stefan Wilhelm neu im Stadtrat

Unser Stadtratskollege Markus Nöhl hat aufgrund seiner Wahl zum Beigeordneten sein Mandat im Trierer Stadtrat, dem er seit 2009 in der SPD-Fraktion angehörte, niedergelegt. Stefan Wilhelm rückte für ihn vergangenen Freitag nach. Der Kürenzer, der dort stellvertretender Ortsvorsteher ist, ist Mitglied im Dezernatsausschuss IV und von seiner Fraktion zum Sprecher für Mobilität bestimmt. Für die … weiterlesen

1700 Jahre Jüdisches Leben

Wir feiern 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – und in Trier sogar etwas mehr. Denn in Trier wird bereits vor diesem Datum jüdisches Leben vermutet. Der kulturelle Austausch bereichert und das klare Zeichen gegen Antisemitismus ist uns gerade als Sozialdemokrat:innen eine tägliche Aufgabe aus Überzeugung. Voller Freude waren wir mit unserer SPD-Fraktion wieder einmal … weiterlesen

DANKE !

Nach meinen ersten Tagen und Stunden im Bundestag, im Berliner Reichstagsgebäude möchte ich nochmal DANKE sagen. Ich bin immer noch vom Wahlergebnis überwältigt. Einen herzlichen Dank an alle Wählerinnen und Wähler für das Vertrauen, unsere schöne Region direkt in Berlin vertreten zu dürfen. Abgeordnete zu sein ist ein Privileg und ich werde mich mit vollem … weiterlesen

Kinder und Jugendliche nach Corona stark machen – Trier erhält über 500.000 Euro aus Maßnahmenpaket

„Kinder und Jugendliche stärken, sie unterstützen und sie fit für die Zukunft machen – das ist das Ziel einer gemeinsamen Vereinbarung des Bildungsministeriums und der Kommunalen Spitzenverbände. Insgesamt stehen 14 Millionen Euro aus dem Bundesprogramm „Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche in den Jahren 2021 und 2022“ zur Verfügung. Damit können die Jugendämter mehr … weiterlesen

Neuer Kulturdezernent Markus Nöhl tritt sein Amt an

Markus Nöhl (SPD) ist seit 1. Oktober neuer Kulturdezernent der Stadt Trier. Neben der Kultur verantwortet der 42-Jährige auch die Geschäftsbereiche Tourismus und Weiterbildung. Gewählt wurde Nöhl Mitte Juli vom Stadtrat – OB Wolfram Leibe ernannte und vereidigte ihn in der Ratssitzung vom 27. September. Seine Ziele für Trier bringt der SPD-Politiker klar auf den … weiterlesen

Neustraße wird Fußgängerzone

Seit vielen Jahren arbeitet die SPD-Fraktion am Ziel, die Neustraße zur Fußgängerzone zu deklarieren. Die stark belebte Straße mit einem Mix aus Gastronomie, Geschäften und hoher Aufenthaltsqualität hat schon lange Platz zum Genießen, Flanieren und sicherer Bewegung verdient. Leider konnten wir dafür bisher keine Mehrheit im Rat erreichen. Wir einigten uns auf den Kompromiss für … weiterlesen