„Ich freue mich sehr, dass unser Landesverkehrsminister Dr. Wissing mir heute auf meine Nachfrage mitteilte, dass das Land die Sanierung der Straße „Zum Pfahlweiher“ in Feyen/Weismark mit einer dreiviertel Million Euro fördern wird. Sehr häufig habe ich im Ministerium im Sinne unserer Stadt genervt und es ist nun schön, dass der Förderbescheid die Stadt dieser Tage erreichen wird“, so der Trierer Landtagsabgeordnete Sven Teuber.

Mit der Maßnahme wird der Ausbauzustand der Straße „Zum Pfahlweiher“ an heutige verkehrliche Anforderungen angepasst. Darunter fallen verschiedene verkehrsberuhigende Maßnahmen, wie Fahrbahneinengungen, zusätzliche Bushaltestellen und Geschwindigkeitsbegrenzungen.

Bei der vorgestellten Planung wurde von Seiten der Stadt auch unter Einbindung des Ortsbeirates darauf geachtet, dass aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens sichere Querungsmöglichkeiten für Fußgänger gewährleistet sind. Dies ist insbesondere deshalb wichtig, weil sich in dieser Straße zwei Kindertagesstätten befinden.

„Der Pfahlweiher verbindet zwei große Wohngebiete mit vielen Familien mit Kindern miteinander. Umso bedeutender wird die gute Planung der Stadt sein. Auf unserer Veranstaltung „Stadtratsfraktion vor Ort“ am vergangenen Montag in Feyen, gemeinsam mit dem Oberbürgermeister Wolfram Leibe und unserem Ortsvorsteher Rainer Lehnart, wurden wir in diesem Ansinnen u.a. durch zahlreiche VertreterInnen der Grundschule Feyen bestätigt“, erläutert Teuber die große Herausforderung für die Planung.

Pressemitteilung des Trierer Landtagsabgeordneten Sven Teuber, 29.11.2018

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir behalten uns die Nicht-Veröffentlichung nach redaktioneller Prüfung vor.
*Wir werden nur Kommentare mit vollständigem Namen veröffentlichen.
Freiwillig. Wird zusammen mit Ihrem Namen angezeigt.