Wie komme ich an eine Förderung?, fragen sich viele Kulturschaffende. Eine Möglichkeit möchte der Arbeitskreis Kultur der SPD-Stadtratsfraktion näher beleuchten.  Auf Einladung des Arbeitskreises stellt Dr. Katharina Popanda von der Stiftung Kultur für Rheinland-Pfalz die Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung für das kommende Jahr vor.

Die Kulturstiftung des Landes Rheinland-Pfalz trägt zu einer besonderen und vielfältigen Kunst- und Kulturlandschaft in Rheinland-Pfalz bei. Projektförderungen, institutionelle Förderungen und Stipendienvergaben gehören zu den wichtigsten Möglichkeiten der Stiftung, junger Kunst in Rheinland-Pfalz einen Raum zur Entfaltung zu geben sowie historisches Kulturgut nachhaltig zu pflegen.

„Kultur und Kunst brauchen Unterstützer. Viele Kulturschaffende fragen sich, ob ihr Projekt überhaupt in Frage kommt, gefördert zu werden. Und wenn ja, wie stellt man Anträge. Daher wollen wir als SPD-Arbeitskreis Kultur helfen. Wir freuen uns, dass die Kulturstiftung des Landes hier Einblicke gewährt. Das hilft der Kultur und allen Kulturschaffenden, die herzlich eingeladen sind“, sagt Markus Nöhl, kulturpolitischer Sprecher der SPD-Stadtratsfraktion.

Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 29. November, um 18:00 Uhr im Napoleon des Resto Walderdorffs  am Domfreihof statt.

Weitere Informationen zur Stiftung Kultur für Rheinland-Pfalz finden Sie hier: http://www.kulturstiftung-rlp.de/

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir behalten uns die Nicht-Veröffentlichung nach redaktioneller Prüfung vor.
*Wir werden nur Kommentare mit vollständigem Namen veröffentlichen.
Freiwillig. Wird zusammen mit Ihrem Namen angezeigt.