750.000 Euro für Verkehrssicherheit in Trier

„Ich freue mich sehr, dass unser Landesverkehrsminister Dr. Wissing mir heute auf meine Nachfrage mitteilte, dass das Land die Sanierung der Straße „Zum Pfahlweiher“ in Feyen/Weismark mit einer dreiviertel Million Euro fördern wird. Sehr häufig habe ich im Ministerium im Sinne unserer Stadt genervt und es ist nun schön, dass der Förderbescheid die Stadt dieser Tage erreichen wird“, … weiterlesen

Integration beginnt vor Ort

Bereits im Dezember werden 192 UN-Mitgliedsstaaten in einem Gipfeltreffen in Marrakech den 1. Global Pact für Migration offiziell annehmen – ein erster Versuch, der Phänomen Migration auf globaler Ebene anzugehen. Das Dokument respektiert die Souveränität der Staaten im Bereich der Einwanderung uneingeschränkt. Es ist jedoch ein wichtiger Schritt bei der Festlegung der zu erreichenden allgemeinen … weiterlesen

300.000 Euro für Trierer Sport

„Das Land fördert die Sporthallen in Feyen und West mit weiteren je 148.000 Euro. Diese Nachricht ist besonders überraschend, da unsere Ministerpräsidentin Malu Dreyer erst jüngst die Förderbescheide von 4.500.000 Euro für diese beiden Hallen übergab. Nun kommt noch weiteres Geld aus dem Land und dies hilft vor Ort natürlich sehr“, teilt der Trierer Landtagsabgeordnete … weiterlesen

11 Millionen Euro für Trier

Der 15.11. war wieder einmal ein guter Tag für unsere Stadt und vor allem auch endlich wieder für starke Stadtteile. Gerade dies begrüßen wir als SPD Fraktion sehr. Starke Stadtteile und starke Schulen und Vereine standen im Fokus der Förderbescheidübergabe unserer Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Unser Feyener Ortsvorsteher und Ratsmitglied Rainer Lehnart nahm 2,3 Millionen Euro … weiterlesen

Verantwortung für Menschlichkeit

Rund 200 Stolpersteine erinnern in Trier an jüdische und andere Einwohnerinnen und Einwohner, die Opfer der nationalsozialistischen Vernichtungsideologie zwischen 1933 und 1945 wurden. Mit dem Novemberpogrom 1938 entfesselten die Nazis die Gewalt, die zuvor in Gesetzen, Verleumdungen, Enteignungen und Diffamierungen gesellschaftlich durchgesetzt worden war. Über mehrere Tage und Nächte zerstörten Nazis und ihre Mitläufer gezielt … weiterlesen

Mehr WLAN Hotspots

Trier ist in Sachen WLAN-Hotspots bereits gut aufgestellt. Dank unserer Stadtwerke gibt es freies WLAN in unserer Innenstadt und in den Bussen der SWT, das von Triererinnen und Trierern wie auch von Gästen unserer Stadt gerne genutzt wird. Auch im Trierer Rathaus am Augustinerhof existiert ein gut funktionierendes freies WLAN, das durch die Digitalisierung der … weiterlesen

Gesellschaftliche Teilhabe ermöglichen …

… und zwar für alle Bürger/innen in Trier, unabhängig von ihrem Einkommen. Das war das Ziel unserer SPD-Fraktion, als wir im März 2018 einen Antrag auf die Einführung einer Solidarkarte stellten. Mit dieser Solidarkarte sollen Menschen mit geringem Einkommen, Alleinerziehende und Mehrkindfamilien Ermäßigungen für Lebensbereiche erhalten, die ohnehin in starkem Maße von der Allgemeinheit getragen … weiterlesen

Sozialpaten für Trier

Immer mehr Einwohnerinnen und Einwohner unserer Stadt teilen ihre freie Zeit, um Verantwortung für anderen zu übernehmen. In den vergangenen drei Jahren haben Triererinnen und Trierer – ohne bis dahin klassisches, traditionelles Ehrenamt – Geflüchtete in unserer schönen Stadt aufgenommen und bei der Integration unterstützt. Dazu haben Ehrenamtsagentur und Diakonisches Werk in 13 Schulungsreihen 231 … weiterlesen

Wohnen wird bezahlbarer – mehr Transparenz notwendig

“Immer mehr bezahlbarer Wohnraum in Trier.“ Dieses Fazit zieht der Trierer Landtagsabgeordnete Sven Teuber (SPD) aus der Antwort des Finanzministeriums auf seine Kleine Anfrage zum Thema: „Bezahlbares Wohnen in Rheinland-Pfalz.“ Im ersten Halbjahr 2018 konnten in Trier bereits für 116 Wohneinheiten Förderzusagen auf Grundlage der Förderkriterien des Landes erteilt werden. Zum Vergleich: Im gesamten Jahr … weiterlesen

Exhaus gerettet

In diesem Sommer haben viele Menschen mit schwarzen Shirts mit der Aufschrift „Ex-Freund“ oder „Ex-Freundin“ das Stadtbild geprägt. Hinzu kommen viele Bands, die zu Gunsten des Exhauses Konzerte spielen und auf ihre Gagen verzichten. Diese Solidarität mit dem beliebten Jugendkulturzentrum in Trier-Nord ist beeindruckend! Das Exhaus finanziert mit seinem Veranstaltungsbereich wichtige Sozialarbeit für Trier. Durch … weiterlesen